lra_schließung5.jpg [(c)BrainSCC Admin]

Wasserversorgung Ohnsang der Stadt Weißenhorn

B E K A N N T M A C H U N G
 

Vollzug der Wassergesetze und des Bayer. Verwaltungsverfahrensgesetzes -BayVwVfG-;
Erteilung einer gehobenen Erlaubnis gemäß § 15 WHG zum Zutagefördern und Ableiten von Grundwasser aus dem Tiefbrunnen IV Ohnsang für die öffentliche Wasserversorgung der Stadt Weißenhorn

Mit Bescheid vom 06.05.2020, Az: 42-6421.2/2, hat das Landratsamt Neu-Ulm der Stadt Weißenhorn die gehobene Erlaubnis gem. § 15 WHG erteilt, aus dem Tiefbrunnen IV Ohnsang auf dem Grundstück Fl.Nr. 1946 der Gemarkung Weißenhorn, Stadt Weißenhorn, Grundwasser für ihre Wasserversorgung zu Tage zu fördern und abzuleiten.

Eine Ausfertigung des Erlaubnisbescheides mit den zugehörigen Planunterlagen liegt in der Zeit vom 25.05.2020 bis 05.06.2020 (Einsicht in die Unterlagen bitte aufgrund der Corona-Pandemie nach vorhergehender telefonischer Terminabsprache unter Tel.Nr. 07309/84-403) wie folgt während der Dienststunden zur Einsichtnahme aus:

Stadt Weißenhorn, Schlossplatz 1, 1. Stock, Zi.Nr. 113, 89264 Weißenhorn

Mit Ende der Auslegungsfrist gilt der Erlaubnisbescheid gegenüber den Betroffenen als zugestellt, denen er vom Landratsamt Neu-Ulm nicht eigens übermittelt wurde.

Ebenso finden sich auf der Homepage des Landratsamtes Neu-Ulm http://www.landkreis.neu-ulm.de Rubrik Amtliche Bekanntmachungen Informationen zum Vorhaben.

Symbol Beschreibung Größe
Bescheid
1.2 MB
Lageplan Wasserversorgung Ohnsang der Stadt Weißenhorn
3.1 MB

© Martina Plaschke E-Mail

Bildungsregion

Asyl

Wichtig

APPELL AN DIE ÖFFENTLICHKEIT

Die Landräte Heiner Scheffold (Alb-Donau-Kreis) und Thorsten Freudenberger (Neu-Ulm) und die beiden Oberbürgermeister von Ulm und Neu-Ulm, Gunter Czisch und Gerold Noerenberg, wenden sich ... mehr

Aktuelle Mitteilungen

Ausstellungen