Suche LK

Veranstaltungen und Versammlungen

Für Veranstaltungen und Versammlungen bestehen die bisherigen Regelungen fort. Großveranstaltungen bleiben mindestens bis zum 31. August 2020 untersagt.

Gottesdienste

Gottesdienste sind ab dem 4. Mai unter folgenden Voraussetzungen zulässig

  • Maximale Teilnehmerzahl: Im Freien 50. In Gebäuden so viele Personen wie Plätze vorhanden sind, die
  • einen Mindestabstand von 2 Metern zu anderen Plätzen aufweisen
  • Grundsätzlicher Mindestabstand: Im Freien 1,5 Meter, in Gebäuden 2 Meter
  • Höchstdauer: 60 Minuten
  • Mund-Nasen-Bedeckungspflicht, Ausnahme für liturgisches Sprechen und Predigen
  • Kirchen und Glaubensgemeinschaften erstellen Infektionsschutzkonzepte

Bestattungen

Für Bestattungen sind die Regeln für Gottesdienste und Zusammenkünfte von Glaubensgemeinschaften anwendbar. Damit gelten für Trauerfeiern, Totengebete, Aussegnungen, Abschiednahmen sowie die Beisetzung an der Grabstätte folgende Vorgaben:

In Gebäuden bestimmt sich die zulässige Höchstteilnehmerzahl nach der Anzahl der vorhandenen Platze, bei denen ein Mindestabstand von 2 Metern zu anderen Plätzen gewahrt wird; zwischen den Teilnehmern ist grundsätzlich ein Mindestabstand von 2 Metern einzuhalten. Es besteht Masken-Pflicht.

Im Freien beträgt die Höchstteilnehmerzahl 50 Personen und es ist grundsätzlich ein Mindestabstand von 1,5 Meter zu wahren. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird empfohlen.

Versammlungen

Versammlungen sind ab dem 4. Mai unter folgenden Voraussetzungen zulässig:

  • Maximale Teilnehmerzahl: 50
  • Nur im Freien und ortsfest, bei grundsätzlichem Mindestabstand von 1,5 Meter und ohne
    Verteilung von Flyern etc.
  • Höchstdauer 60 Minuten
  • Maximal eine Versammlung je Kalendertag mit gleichem Veranstalter bzw. gleichen Teilnehmern

Wer eine Versammlung unter freiem Himmel veranstalten will, hat dies dem zuständigen Landratsamt spätestens 48 Stunden vor Bekanntgabe anzuzeigen.

Anzeige von Demonstrationen und Versammlungen

Bericht aus der Kabinettssitzung vom 05. Mai 2020

Verordnung zur Änderung der Vierten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 14. Mai 2020

Rechtsverordnung: Vierte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 05. Mai 2020

Häufige Fragen und Antworten

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration

© Kerstin Weidner E-Mail