Corona | Landkreis Neu-Ulm | Aktuelle Mitteilungen | Suche LK | Aktuelles-Corona

Regelungen für die Schulen und Kindertageseinrichtungen im Landkreis Neu-Ulm

Nachdem die 7-Tage-Inzidenz laut Robert Koch-Institut am Freitag, 09.04.2021 bei 100,5 Fällen pro 100.000 Einwohnern und damit über dem Inzidenz-Wert von 100 liegt, gilt ab Montag, 12.04.2021 bis einschließlich 18.04.2021, für den Landkreis Neu-Ulm Folgendes:

  • Es gilt grundsätzlich Distanzunterricht.
  • In den Abschlussklassen und der Jahrgangsstufe 4 der Grundschulstufe und der Jahrgangsstufe Q11 am Gymnasium sowie der 11. Jahrgangsstufe an der FOS wird Präsenzunterricht mit Mindestabstand oder Wechselunterricht angeboten.
    - An diesem Unterricht in Präsenz dürfen in den betreffenden Jahrgangsstufen nur Schülerinnen und Schüler teilnehmen, die über einen höchstens 24 Stunden alten negativen PCR- oder POC- Antigentests verfügen oder in der Schule unter Aufsicht einen entsprechenden Selbsttest mit negativem Ergebnis vorgenommen haben.
    - Auch das an den Schulen tätige Personal soll sich mindestens zweimal wöchentlich einem eigenverantwortlichen Selbsttest unterziehen.
    - Dies gilt auch bei Notbetreuung.

Alle Informationen zur Testpflicht erhalten Sie unter https://landkreis.neu-ulm.de/de/aktuelles-corona/ab-montag-12-april-distanzunterricht-und-testpflicht.html

  • Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuung und organisierte Spielgruppen für Kinder sind geschlossen. Es wird eine Notbetreuung eingerichtet.


Die Regelungen gelten für die gesamte kommende Woche, auch wenn die 7-Tage-Inzidenz den Grenzwert von 100 Fällen je 100.000 Einwohner im Laufe der nächsten Woche wieder unterschreiten sollte. Damit soll den Einrichtungen eine bessere Planungssicherheit gegeben werden.

Weitere Informationen
Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultur
Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales

© Martina Plaschke E-Mail

Suche LK

Regelungen für die Schulen und Kindertageseinrichtungen im Landkreis Neu-Ulm

Nachdem die 7-Tage-Inzidenz laut Robert Koch-Institut am Freitag, 09.04.2021 bei 100,5 Fällen pro 100.000 Einwohnern und damit über dem Inzidenz-Wert von 100 liegt, gilt ab Montag, 12.04.2021 bis einschließlich 18.04.2021, für den Landkreis Neu-Ulm Folgendes:

  • Es gilt grundsätzlich Distanzunterricht.
  • In den Abschlussklassen und der Jahrgangsstufe 4 der Grundschulstufe und der Jahrgangsstufe Q11 am Gymnasium sowie der 11. Jahrgangsstufe an der FOS wird Präsenzunterricht mit Mindestabstand oder Wechselunterricht angeboten.
    - An diesem Unterricht in Präsenz dürfen in den betreffenden Jahrgangsstufen nur Schülerinnen und Schüler teilnehmen, die über einen höchstens 24 Stunden alten negativen PCR- oder POC- Antigentests verfügen oder in der Schule unter Aufsicht einen entsprechenden Selbsttest mit negativem Ergebnis vorgenommen haben.
    - Auch das an den Schulen tätige Personal soll sich mindestens zweimal wöchentlich einem eigenverantwortlichen Selbsttest unterziehen.
    - Dies gilt auch bei Notbetreuung.
  • Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuung und organisierte Spielgruppen für Kinder sind geschlossen. Es wird eine Notbetreuung eingerichtet.

Die Regelungen gelten für die gesamte kommende Woche, auch wenn die 7-Tage-Inzidenz den Grenzwert von 100 Fällen je 100.000 Einwohner im Laufe der nächsten Woche wieder unterschreiten sollte. Damit soll den Einrichtungen eine bessere Planungssicherheit gegeben werden.

Weitere Informationen zur testpflicht an den Schulen erhalten Sie unter https://landkreis.neu-ulm.de/de/aktuelles-corona/ab-montag-12-april-distanzunterricht-und-testpflicht.html

Weitere Informationen

© Kerstin Weidner E-Mail

Corona | Suche LK

Schulen und Kindertageseinrichtungen

Schulen

Informationen zum Unterrichtsbetrieb und Infektionsschutz an den Schulen in Bayern gibt es auf der Website des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus

 mehr

Kindertageseinrichtungen

Informationen zur Kindertagesbetreuung in Bayern gibt es auf der Website des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales

Bildung, Erziehung und Betreuung in Zeiten von Corona
Eine Handreichung für die Praxis der Kindertagesbetreuung

mehr

Finanzielle Unterstützungsleistungen in Zusammenhang mit dem Coronavirus

Regierung von Schwaben

Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales: Finanzielle Unterstützungsleistungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege: Elternhilfe Corona

Notfall-Kiz Kinderzuschlag unterstützt Alleinerziehende und Familien mit wenig Einkommen

Coronavirus-Telefon-Hotlines des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus

Für dringende Fragen von Eltern und Schulleitungen hat das Kultusministerium eine Hotline eingerichtet:

Montag bis Freitag 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag 10:00 bis 15:00 Uhr
Telefon 089 - 540 29 986

© Martina Plaschke E-Mail