Suche LK

Quarantäneregeln bei positivem Testergebnis

Grundsätzlich ist zwischen Antigenschnelltests und PCR-Tests zu unterscheiden.

Antigenschnelltest (Schnelltest)

Falls ein Antigenschnelltest ein positives Ergebnis aufzeigt, muss sich der Betroffene unmittelbar in Quarantäne begeben. Außerdem soll im Anschluss unmittelbar ein PCR-Test vorgenommen werden. Nur wenn das Ergebnis des PCR-Tests negativ ist, darf die Quarantäne wieder verlassen werden.

PCR-Test

Falls das Ergebnis des PCR-Tests positiv ist, wird der Öffentliche Gesundheitsdienst Kontakt aufnehmen und das weitere Vorgehen besprechen.

Es ist folgendes zu beachten:

  • 10 Tage häusliche Absonderung (Quarantäne)
    Der Öffentliche Gesundheitsdienst teilt das Ende der Quarantäne mit. Voraussetzung für das Ende der Quarantäne ist hierbei eine 48-stündige Symptomfreiheit.
  • Liegt eine Infektion mit einer sogenannten besorgniserregenden Virusvariante (Variant of Concern - VOC) oder der Verdacht darauf vor, so endet die Quarantäne frühestens nach 14 Tagen.
    Um die Quarantäne zu beenden, muss an Tag 14 ein PCR-Test oder Schnelltest vorgenommen werden und das Ergebnis muss negativ sein.
    Eine Liste mit den besorgniserregenden Virusvarianten sind auf der Seite des Robert Koch-Institus (rki) unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Virusvariante.html aufgelistet.

© Kerstin Weidner E-Mail

Suche LK

Testungen

PCR-Tests nehmen das Testzentrum des Landkreises sowie niedergelassene Ärzte vor. Eine Anmeldung im Testzentrum ist erforderlich unter https://landkreis.neu-ulm.de/de/Corona-Testzentrum.html. Bei Testungen über den Hausarzt, diesen bitte unbedingt vorher erst telefonisch kontaktieren. Personen mit Krankheitssymptomen werden im Testzentrum nicht getestet. In diesem Fall bitte Kontakt mit dem Hausarzt oder dem ärztlichen Bereitschaftsdienst (Telefon 116 117) aufnehmen.

Für die Testungen zum Ende der Quarantäne (vorausgesetzt es liegen keine Symptome) vor, kann man sich an das Testzentrum des Landkreises Neu-Ulm, an den Hausarzt, die Apotheke oder eine weitere geeignete Teststelle wenden.

Weitere Infos unter

© Kerstin Weidner E-Mail