Suche LK

Maskenpflicht in Bayern

In Bayern gilt die Maskenpflicht.

Wo immer es möglich ist, ist ein Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 Metern einzuhalten. Wenn die Einhaltung des Mindestabstands im öffentlichen Raum nicht möglich ist, soll eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. In geschlossenen Räumlichkeiten ist stets auf ausreichende Belüftung zu achten.

Für wen und wo gilt Maskenpflicht?

  • Für Personen ab dem siebten Lebensjahr (das heißt ab dem sechsten Geburtstag).
  • Bei der Nutzung von Verkehrsmitteln des öffentlichen Personennah- und -fernverkehrs und den hierzu gehörenden Einrichtungen (Bahnhöfe und Bushaltestellen).
  • Für Fahr- und Fluggäste sowie für das Kontroll- und Servicepersonal, soweit es in Kontakt mit Fahr- und Fluggästen kommt.
  • Bei der Nutzung der Schülerbeförderung im freigestellten Schülerverkehr,
  • Für das Personal, die Kunden und ihre Begleitpersonen in Betrieben des Groß- und Einzelhandels und Einkaufszentren.
  • In Dienstleistungsbetrieben (soweit diese geöffnet sein dürfen) mit Kundenverkehr für das Personal, die Kunden und ihre Begleitperson, mit der Maßgabe, dass die Maskenpflicht entfällt, soweit die Art der Dienstleistung sie nicht zulässt.
  • Für das Personal, die Kunden und deren Begleitperson an Verkaufsstellen auf Märkten.
  • Für das Personal, die Patientinnen und Patienten und ihre Begleitperson in Arzt- und Zahnarztpraxen und in allen sonstigen Praxen, in denen medizinische, therapeutische und pflegerische Leistungen erbracht werden, mit der Maßgabe, dass die Maskenpflicht entfällt, soweit die Art der Leistung sie nicht zulässt.
  • Für Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Gottesdiensten und Zusammenkünften anderer Glaubensgemeinschaften, solange sie sich nicht an ihrem Platz befinden.
    Während des praktischen Fahrschulunterrichts und praktischen Fahrschulprüfungen.
  • Es besteht Maskenpflicht auf den Begegnungs- und Verkehrsflächen einschließlich der Fahrstühle von öffentlich zugänglichen Gebäuden.
  • Es besteht Maskenpflicht auf den Begegnungs- und Verkehrsflächen der Arbeitsstätte, insbesondere in Fahrstühlen, Fluren, Kantinen und Eingängen; Gleiches gilt für den Arbeitsplatz, soweit der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht zuverlässig eingehalten werden kann.
  • Es besteht Maskenpflicht auf dem Schulgelände und auch während des Unterrichts am Platz für alle Jahrgangsstufen.

Auch mit dem Tragen einer Maske gilt es, die weiterhin gültigen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Deshalb bitte weiterhin Abstand zu anderen Personen halten und regelmäßig gründlich die Hände waschen.

Weitere Informationen und die häufigsten Fragen und Antworten zum erforderlichen Mund-Nasen-Schutz gibt es unter

© Kerstin Weidner E-Mail