Suche LK

Maskenpflicht in Bayern

In Bayern gilt die Maskenpflicht

  • im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und den hierzu gehörenden Einrichtungen
  • beim Besuch von Geschäften
  • Beim Besuch von Verkaufsständen auf dem Markt
  • Daneben können spezifische Pflichten zum Tragen einer Maske bestehen, etwa beim erlaubten Besuch von Patienten in Krankenhäusern oder bei Bewohnern von Alten- und Pflegeheimen.
  • Für Personal, Kunden und ihre Begleitpersonen in Betrieben des Groß- und Einzelhandels mit Kundenverkehr sowie in Einkaufszentren (einschließlich der Kundenpassagen)

Die Maskenpflicht gilt für Personen ab sechs Jahren. Empfohlen werden sogenannte Community-Masken (Mund-Nasen-Schutz). Es müssen keine medizinischen Schutzmasken verwendet werden. Diese bleiben dem medizinischen Personal wie zum Beispiel Ärzten und Pflegern vorbehalten.

Eine Mund-Nasen-Bedeckung muss ab dem 27. April auch das Personal von Geschäften tragen, die (wie zum Beispiel Supermärkte und Apotheken) bereits aktuell oder ab dem 27. April geöffnet haben dürfen.

Auch mit dem Tragen einer Maske gilt es, die weiterhin gültigen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Deshalb bitte weiterhin Abstand zu anderen Personen halten und regelmäßig gründlich die Hände waschen.

Weitere Informationen und die häufigsten Fragen und Antworten zum erforderlichen Mund-Nasen-Schutz gibt es unter

© Kerstin Weidner E-Mail