Suche LK

Beratung für Schwangere und Eltern

KoKi – Frühe Hilfen sind weiterhin telefonisch erreichbar

Die Corona-Pandemie macht es leider erforderlich, dass viele Angebote nicht mehr so zur Verfügung stehen wie wir es gewohnt sind. Schwangere und Eltern mit Kindern bis drei Jahren können sich weiterhin telefonisch und per Mail an die KoKi-Mitarbeiterinnen Renate Prager und Simone Rasper-Sandmann wenden.

Telefon 0731-7040-2505 oder -2506
E-Mail: koki@lra.neu-ulm.de

KoKi – Frühe Hilfen im Fachbereich Jugend und Familie im Landratsamt Neu-Ulm bietet Beratung und Unterstützung für Schwangere, Alleinerziehende und Familien mit Kindern bis zu drei Jahren. Bei Bedarf vermittelt KoKi Unterstützungsangebote im Landkreis Neu-Ulm oder hilft dabei, geeignete Beratungsangebote in der Region zu finden.  Ziel ist es, Eltern und Kinder frühzeitig zu erreichen, um möglichen Überforderungssituationen rechtzeitig entgegenwirken zu können. Die Beratung ist kostenlos und freiwillig, auf Wunsch auch anonym.

Staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen, Landratsamt Neu-Ulm, Öffentlicher Gesundheitsdienst

Frau Conrad und Frau Gretzinger sind weiterhin telefonisch oder per E-Mail erreichbar. Persönlich können derzeit ausschließlich Schwangerschaftskonfliktberatungen (inkl. Beratungsbescheinigung) angeboten werden.

Telefon 0731/ 7040-5211, - 5210
E-Mail  schwangerenberatung@lra.neu-ulm.de
Weitere Informationen unter https://landkreis.neu-ulm.de/de/schwangerschaft.html.

Katholische Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen des Sozialdienstes kath. Frauen e. V. Augsburg

Die Beratungsstelle ist weiterhin für Ratsuchende da, allerdings nicht face to face, sondern telefonisch unter der Nummer 0731/86133 zu den Öffnungszeiten, per E-Mail schwangerenberatung.neu-ulm@skf-augsburg.de oder über die Online Beratung von Caritas und SkF.

Weitere Informationen unter www.skf-schwangerenberatung.de.

Donum Vitae, staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen

Wer ungewollt schwanger ist, kann weiterhin telefonisch einen Beratungstermin für das gesetzlich vorgeschriebene Beratungsgespräch bei DONUM VITAE vereinbaren, das ergebnisoffen geführt wird. Nach dem Gespräch wird die notwendige Beratungsbescheinigung ausgestellt.

Bei Fragen zu Mutterschutz, Mutterschaftsgeld, Elternzeit, Elterngeld und weiteren staatliche Unterstützungsleistungen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterhin telefonisch oder per Videochat persönlich zur Verfügung und klären, welche Anträge wann, wie oder wo gestellt werden müssen.

Bei einer finanziellen Notlage können weiterhin Anträge bei verschiedenen Stiftungen gestellt werden.

Des Weiteren ist Donum Vitae auch für Schwangere da, die nach einer vorgeburtlichen Untersuchung das Ergebnis erhalten haben, dass ihr Baby nicht gesund ist. Hier  kann ein persönliches Beratungsgespräch über Fragen, Sorgen und Ängste helfen.
https://neu-ulm.donum-vitae-bayern.de/

Weitere Anlaufstellen

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen hat unter www.elternsein.info/coronazeiten-beratung-jetzt-fuer-eltern eine Übersicht an professionellen und ehrenamtlichen kostenlosen Telefon- und Online-Beratungen für Eltern und Schwangere veröffentlicht

Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe: Covid-19: Tipps für Eltern
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/C/Coronavirus/Handreichung_COVID-19_Tipps_fuer_Eltern.pdf


Mutterschutz

Informationen zum Mutterschutz in Zusammenhang mit dem Coronavirus gibt es auf der Website des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales.

mehr


 

© Kerstin Weidner E-Mail