Sie befinden sich hier: Hauptnavigation » Landkreis » Aktuelles » Aktuelle Mitteilungen
Landkreis Neu-Ulm | Aktuelle Mitteilungen | Startseite | Suche LK

Christian Zeller ist neuer Leiter des Kreismedienzentrums Illertissen

36-jähriger Berufsschullehrer hat Aufgabe ehrenamtlich übernommen – Hans-Jürgen Montag ist Stellvertreter

Christian Zeller ist seit 1. November 2020 neuer Leiter des Kreismedienzentrums (KMZ) in Illertissen. Das hat der Kreistagsausschuss für Bildung, Kultur und Sport bei seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Nun kam der Neuzugang zu einem ersten Gedankenaustausch mit Landrat Thorsten Freudenberger und dem zuständigen Fachbereichsleiter Heiko Schleifer zusammen.

Zeller, der das KMZ ehrenamtlich leitet, ist im Hauptberuf Lehrer an der Staatlichen Berufsschule Illertissen. Seine Fächerkombination lautet: Wirtschaft, evangelische Religionslehre und Sport. Des Weiteren unterrichtet er in den Fächern Deutsch und Sozialkunde. Der 36-Jährige hat großes Interesse am Umgang mit Medien aller Art und ist bereits im Rahmen seines Lehrauftrags an der Berufsschule Illertissen täglich damit befasst.

Das Kreismedienzentrum – früher Kreisbildstelle – befindet sich derzeit in einem grundlegenden Wandel. „Die Digitalisierung und die Frage, wie man mit Medien umgeht, fordern uns heraus. In diesem Sinne möchte ich das Kreismedienzentrum weiterentwickeln“, kündigte Zeller an.

In seiner Freizeit singt und spielt Zeller Posaune in der Blaskapelle Unterroth, deren 2. Vorsitzender er zudem ist. Für den Verein pflegt er außerdem die Homepage und Aufritte in den sozialen Netzwerken.

Als Stellvertreter steht Hans-Jürgen Montag, der seit 1. August dieses Jahres das KMZ Illertissen übergangsweise leitete, dem neuen Leiter zur Seite.

INFO: Kreismedienzentren

Die Kreismedienzentren in Illertissen und Neu-Ulm versorgen alle Bildungseinrichtungen im Landkreis mit Bildungsmedien. Die Ausleihe ist für Schulen und außerschulische Bildungseinrichtungen kostenlos. Die Bestände umfassen jeweils circa 5.000 Medien. Neben vielen digitalen Angeboten gibt es auch Videofilme auf DVD sowie traditionelle Bild- und Tonträger, wie zum Beispiel 16 mm-Filme und Diareihen. Vorführgeräte können ebenfalls ausgeliehen werden.

© Martina Herrmann E-Mail

Zurück
 

Asyl

Landkreis Neu-Ulm | Aktuelle Mitteilungen | Startseite | Suche LK

Christian Zeller ist neuer Leiter des Kreismedienzentrums Illertissen

36-jähriger Berufsschullehrer hat Aufgabe ehrenamtlich übernommen – Hans-Jürgen Montag ist Stellvertreter

Christian Zeller ist seit 1. November 2020 neuer Leiter des Kreismedienzentrums (KMZ) in Illertissen. Das hat der Kreistagsausschuss für Bildung, Kultur und Sport bei seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Nun kam der Neuzugang zu einem ersten Gedankenaustausch mit Landrat Thorsten Freudenberger und dem zuständigen Fachbereichsleiter Heiko Schleifer zusammen.

Zeller, der das KMZ ehrenamtlich leitet, ist im Hauptberuf Lehrer an der Staatlichen Berufsschule Illertissen. Seine Fächerkombination lautet: Wirtschaft, evangelische Religionslehre und Sport. Des Weiteren unterrichtet er in den Fächern Deutsch und Sozialkunde. Der 36-Jährige hat großes Interesse am Umgang mit Medien aller Art und ist bereits im Rahmen seines Lehrauftrags an der Berufsschule Illertissen täglich damit befasst.

Das Kreismedienzentrum – früher Kreisbildstelle – befindet sich derzeit in einem grundlegenden Wandel. „Die Digitalisierung und die Frage, wie man mit Medien umgeht, fordern uns heraus. In diesem Sinne möchte ich das Kreismedienzentrum weiterentwickeln“, kündigte Zeller an.

In seiner Freizeit singt und spielt Zeller Posaune in der Blaskapelle Unterroth, deren 2. Vorsitzender er zudem ist. Für den Verein pflegt er außerdem die Homepage und Aufritte in den sozialen Netzwerken.

Als Stellvertreter steht Hans-Jürgen Montag, der seit 1. August dieses Jahres das KMZ Illertissen übergangsweise leitete, dem neuen Leiter zur Seite.

INFO: Kreismedienzentren

Die Kreismedienzentren in Illertissen und Neu-Ulm versorgen alle Bildungseinrichtungen im Landkreis mit Bildungsmedien. Die Ausleihe ist für Schulen und außerschulische Bildungseinrichtungen kostenlos. Die Bestände umfassen jeweils circa 5.000 Medien. Neben vielen digitalen Angeboten gibt es auch Videofilme auf DVD sowie traditionelle Bild- und Tonträger, wie zum Beispiel 16 mm-Filme und Diareihen. Vorführgeräte können ebenfalls ausgeliehen werden.

© Martina Herrmann E-Mail

Zurück

Aktuelle Mitteilungen