BCKategorie 13.05.2015 11:57:52 Uhr | Corona | Aktuelle Mitteilungen | Suche LK | Suche Corona | Aktuelles-Corona

Public Viewing - Was beim gemeinsamen Fußballschauen beachtet werden muss

15.06.2021

Am 11. Juni war Anstoß für die Fußball-Europameisterschaft.

Aktualisierungen und neue Infos von den Ministerien gab es noch mal, was das gemeinsame Fußballschauen im Rahmen der Fußball-Europameisterschaft betrifft.

Folgendes gilt es zu beachten

Im Rahmen der Gastronomie ist gemeinsames Fußballschauen möglich, wenn die aktuelle Infektionsschutzmaßnahmenverordnung sowie die entsprechenden Sicherheits- und Hygieneauflagen eingehalten werden. Zudem muss der Gastronomiebetrieb im Vordergrund stehen. Solange sich Gäste also im Rahmen des regulären Gaststättenbetriebs unter Beachtung der aktuell geltenden Abstands- und Hygienemaßnahmen im Gastrobetrieb aufhalten, ist gegen eine Übertragung – auch auf einer Großleinwand – nichts einzuwenden. Nicht gestattet ist es, wenn bei den Übertragungen der Eventcharakter im Vordergrund steht und es zum Beispiel zu größeren Gruppenbildungen oder Übertragungen abseits des gastronomischen Angebots kommt. Ebenfalls möglich ist die Übertragung von EM-Spielen in Kinos oder Sportstadien unter Voraussetzung der jeweils geltenden Regelungen.

Im privaten Bereich sind bei der Verfolgung von Fußballspielen die aktuell gültigen Kontaktbeschränkungen zu beachten. Das heißt, es dürfen sich zehn Personen aus maximal drei Haushalten treffen. Ab Freitag, 18.06.2021, dürfen sich aufgrund der Lockerungen dann zehn Personen aus beliebig vielen Haushalten treffen. Kinder bis 14 Jahre (bis zum 14. Geburtstag), die zu den jeweiligen Haushalten dazugehören, werden nicht mitgezählt. Ebenfalls nicht mitgezählt werden vollständig geimpfte und genesene Personen.

 

© Martina Plaschke E-Mail

Zurück