Corona | Landkreis Neu-Ulm | Aktuelle Mitteilungen | Startseite | Suche LK | Suche Corona | Aktuelles-Corona

FFP2-Maskenpflicht

Die FFP2-Maskenpflicht besteht

  • für die Fahrgäste im öffentlichen Personennahverkehr und den hierzu gehörenden Einrichtungen (Haltestellen) sowie für die Schülerbeförderung im freigestellten Schülerverkehr;
  • für die Kunden und ihre Begleitpersonen in Ladengeschäften mit Kundenverkehr (zum Beispiel in Lebensmittelgeschäften, Banken und Tankstellen), bei der Abholung von vorbestellten Waren in Ladengeschäften (Click & Collect), bei der Abholung von Essen "To Go" und bei der Abholung von bestellten Büchern und Medien in Bibliotheken und Archiven: konkret in den Verkaufsräumen, auf dem Verkaufsgelände, in den Eingangs- und Warteflächen vor den Verkaufsräumen und auf den zugehörigen Parkplätzen; 
  • an Verkaufsständen auf Märkten; 
  • für die Patienten in Arzt- und Zahnarztpraxen und allen sonstigen Praxen, in denen medizinische, therapeutische und pflegerische Leistungen erbracht werden oder medizinisch notwendige Behandlungen angeboten werden, mit der Ausnahme, dass die FFP2-Maske ausnahmsweise nicht getragen werden muss, wenn die Art der Leistung dies nicht zu lässt (zum Beispiel Zahnbehandlung);
  • für die Besucher in Altenheimen, Seniorenresidenzen sowie Pflege- und Behinderteneinrichtungen usw. und für die Beschäftigten im Rahmen der arbeitsschutzrechtlichen Bestimmungen, soweit sie in Kontakt mit Bewohnern sind,
  • für die Beschäftigten von ambulanten Pflegediensten und teilstationären Pflegeeinrichtungen im Rahmen der arbeitsschutzrechtlichen Bestimmungen, soweit sie in Kontakt mit Pflegebedürftigen sind,
  • für die Besucher von öffentlich zugänglichen Gottesdiensten in Kirchen, Synagogen und Moscheen und von Zusammenkünften anderer Glaubensgemeinschaften.

Auch im Landratsamt Neu-Ulm sowie seinen Außenstellen gilt eine FFP2-Maskenpflicht. Verschiedene Kommunen haben ebenfalls eine FFP2-Maskenpflicht für ihre Einrichtungen wie z. B. Rathäuser erlassen. Bitte erkundigen Sie sich im Vorfeld bei der jeweiligen Kommune.

Zulässig sind neben FFP2-Masken auch vergleichbare Schutzklassen wie KN95.

Kinder bis einschließlich 14 Jahre sind von der Verpflichtung, FFP2-Masken zu tragen, ausgenommen. Zwischen ihrem sechsten und 15. Geburtstag müssen Kinder nur eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Merkblatt zur Verwendung von FFP2- und gleichwertigen Masken

Merkblatt zur Verwendung von FFP2- und gleichwertigen Masken

Die häufigsten Fragen und Antworten

© Martina Herrmann E-Mail

Zurück