Sie befinden sich hier: Hauptnavigation » Landkreis » Aktuelles » Aktuelle Mitteilungen
Landkreis Neu-Ulm | Aktuelle Mitteilungen | Startseite | Suche LK

Illertissen im Bienenfieber

Knapp 400 Kinder schwirrten zum Start der Pfingstferien in Illertissen aus und lösten das Rätsel rund um die verschwundene Bienenkönigin

Die Bienenrallye, welche die Stadt Illertissen in Kooperation mit dem Bienenmuseum des Landkreises Neu-Ulm ausgerichtet hat, war ein voller Erfolg. Knapp 400 Kinder schwirrten zum Start in die Pfingstferien durch die Bienenstadt Illertissen. Der Startschuss fiel am 20. Mai, dem Weltbienentag. Zehn Tage hatten Familien Zeit, in Illertissen der kleinen Biene Melli dabei zu helfen, die verschwundene Königin aufzuspüren und erfuhren dabei allerhand Wissenswertes zum Thema Biene.

Quer durchs Stadtzentrum, in dem viele passend dekorierte Schaufenster für Bienen-Stimmung sorgten, führte die Rallye ein Stück entlang dem Bienenweg auf den Schlossberg, wo vor dem Eingang des Bayerischen Bienenmuseums das letzte Rätsel gelöst werden musste. Zum Abschluss konnten sich die fleißigen Bienchen dann eine Überraschungstüte im Rathaus abholen.

„Wir freuen uns, dass die Aktion so gut angenommen wurde“, sagte Illertissens Bürgermeister Jürgen Eisen. „Die Bienen sind aus unserer Stadt nicht mehr wegzudenken. Wir hoffen, dass wir damit auch ein wenig für das wichtige Thema Insekten- und Umweltschutz sensibilisieren konnten.“

Denn dass Illertissen grünt und blüht, ist der Stadtverwaltung ein großes Anliegen. Dank des unermüdlichen Engagements des städtischen Bauhofs und seiner Gärtner machen zahlreiche innerstädtische Streuobstwiesen, Staudenbeete und bienenfreundlich bepflanzte Blumentröge Illertissen zur Bienen- und Gartenstadt, in der es auch ohne Bienenrallye jede Menge zu entdecken gibt.

Wer jetzt Lust bekommen hat, noch mehr über das Thema Bienen zu erfahren, darf sich freuen: Dank sinkender Infektionszahlen öffnen im Vöhlinschloss das Bayerische Bienenmuseum, dessen Träger der Landkreis Neu-Ulm ist, sowie das städtische Museum Illertissen voraussichtlich ab der zweiten Juni-Woche wieder ihre Türen für die Besucherinnen und Besucher.

Fotos (3): Melanie Magazin / Stadt Illertissen

© Martina Plaschke E-Mail

Zurück
 

Asyl

Informationsschreiben

Aktuelle Informationen der Bayerischen Integrationsbeauftragten Gudrun Brendel-Fischer, MdL sind in vielen verschiedenen Sprachen zu folgenden Inhalten Impfbrief in 10 Sprachen Infoplakat in 17 ... mehr
Landkreis Neu-Ulm | Aktuelle Mitteilungen | Startseite | Suche LK

Illertissen im Bienenfieber

Knapp 400 Kinder schwirrten zum Start der Pfingstferien in Illertissen aus und lösten das Rätsel rund um die verschwundene Bienenkönigin

Die Bienenrallye, welche die Stadt Illertissen in Kooperation mit dem Bienenmuseum des Landkreises Neu-Ulm ausgerichtet hat, war ein voller Erfolg. Knapp 400 Kinder schwirrten zum Start in die Pfingstferien durch die Bienenstadt Illertissen. Der Startschuss fiel am 20. Mai, dem Weltbienentag. Zehn Tage hatten Familien Zeit, in Illertissen der kleinen Biene Melli dabei zu helfen, die verschwundene Königin aufzuspüren und erfuhren dabei allerhand Wissenswertes zum Thema Biene.

Quer durchs Stadtzentrum, in dem viele passend dekorierte Schaufenster für Bienen-Stimmung sorgten, führte die Rallye ein Stück entlang dem Bienenweg auf den Schlossberg, wo vor dem Eingang des Bayerischen Bienenmuseums das letzte Rätsel gelöst werden musste. Zum Abschluss konnten sich die fleißigen Bienchen dann eine Überraschungstüte im Rathaus abholen.

„Wir freuen uns, dass die Aktion so gut angenommen wurde“, sagte Illertissens Bürgermeister Jürgen Eisen. „Die Bienen sind aus unserer Stadt nicht mehr wegzudenken. Wir hoffen, dass wir damit auch ein wenig für das wichtige Thema Insekten- und Umweltschutz sensibilisieren konnten.“

Denn dass Illertissen grünt und blüht, ist der Stadtverwaltung ein großes Anliegen. Dank des unermüdlichen Engagements des städtischen Bauhofs und seiner Gärtner machen zahlreiche innerstädtische Streuobstwiesen, Staudenbeete und bienenfreundlich bepflanzte Blumentröge Illertissen zur Bienen- und Gartenstadt, in der es auch ohne Bienenrallye jede Menge zu entdecken gibt.

Wer jetzt Lust bekommen hat, noch mehr über das Thema Bienen zu erfahren, darf sich freuen: Dank sinkender Infektionszahlen öffnen im Vöhlinschloss das Bayerische Bienenmuseum, dessen Träger der Landkreis Neu-Ulm ist, sowie das städtische Museum Illertissen voraussichtlich ab der zweiten Juni-Woche wieder ihre Türen für die Besucherinnen und Besucher.

Fotos (3): Melanie Magazin / Stadt Illertissen

© Martina Plaschke E-Mail

Zurück

Aktuelle Mitteilungen