Sie befinden sich hier: Hauptnavigation » Landkreis » Aktuelles » Aktuelle Mitteilungen
Landkreis Neu-Ulm | Aktuelle Mitteilungen | Startseite | Suche LK

Gedanken zum Volkstrauertag 2020

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

heute am Volkstrauertag gedenken wir der gefallenen Soldaten sowie der Opfer von Kriegen, Terror und Gewalt. Wir gedenken all der Menschen, die sich in Hilfsorganisationen engagiert haben und sich durch ihren Mut und ihre Zivilcourage ausgezeichnet haben und dabei ihr Leben lassen mussten.

Dass all diese Menschen nicht vergessen sind und nicht vergessen werden dürfen, dafür legen wir jedes Jahr einen Kranz an unserer Kriegsgräberstätte in Reutti nieder. Eine wichtige Tradition, die wir auch dieses Jahr fortsetzen – auch wenn die Gedenkfeier dieses Jahr leider nicht wie gewohnt stattfinden konnte.

Die Schrecken des Krieges und die schlimmen Folgen für die betroffenen Menschen dürfen nicht in Vergessenheit geraten. Ebensowenig, dass es auch leider heute auf der Welt noch Länder gibt, in denen Krieg und kriegerische Konflikte herrschen.

Lernen wir deshalb aus den Fehlern der Vergangenheit und setzen wir uns gemeinsam dafür ein, dass Krieg und Terror bei uns keinen Nährboden finden und dass ein friedvolles Miteinander eines der wichtigsten Ziele für unsere ganze Welt und ihre Menschen bleibt.

Ihr Thorsten Freudenberger
Landrat des Landkreises Neu-Ulm

© Kerstin Weidner E-Mail

Zurück
 

Asyl

Landkreis Neu-Ulm | Aktuelle Mitteilungen | Startseite | Suche LK

Gedanken zum Volkstrauertag 2020

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

heute am Volkstrauertag gedenken wir der gefallenen Soldaten sowie der Opfer von Kriegen, Terror und Gewalt. Wir gedenken all der Menschen, die sich in Hilfsorganisationen engagiert haben und sich durch ihren Mut und ihre Zivilcourage ausgezeichnet haben und dabei ihr Leben lassen mussten.

Dass all diese Menschen nicht vergessen sind und nicht vergessen werden dürfen, dafür legen wir jedes Jahr einen Kranz an unserer Kriegsgräberstätte in Reutti nieder. Eine wichtige Tradition, die wir auch dieses Jahr fortsetzen – auch wenn die Gedenkfeier dieses Jahr leider nicht wie gewohnt stattfinden konnte.

Die Schrecken des Krieges und die schlimmen Folgen für die betroffenen Menschen dürfen nicht in Vergessenheit geraten. Ebensowenig, dass es auch leider heute auf der Welt noch Länder gibt, in denen Krieg und kriegerische Konflikte herrschen.

Lernen wir deshalb aus den Fehlern der Vergangenheit und setzen wir uns gemeinsam dafür ein, dass Krieg und Terror bei uns keinen Nährboden finden und dass ein friedvolles Miteinander eines der wichtigsten Ziele für unsere ganze Welt und ihre Menschen bleibt.

Ihr Thorsten Freudenberger
Landrat des Landkreises Neu-Ulm

© Kerstin Weidner E-Mail

Zurück

Aktuelle Mitteilungen