Sie befinden sich hier: Hauptnavigation » Landkreis » Aktuelles » Aktuelle Mitteilungen
BCKategorie 13.05.2015 11:57:52 Uhr | Landkreis Neu-Ulm | Aktuelle Mitteilungen | Startseite | Suche LK | Artikelkat

Ausgangsbeschränkungen - Polizei kontrolliert regelmäßig im Landkreis

Ausgangsbeschränkungen - Polizei kontrolliert regelmäßig im Landkreis

Wer gegen Verfügungen verstößt, hat mit einer Anzeige und einem Bußgeld zu rechnen

Die Polizeiinspektionen im Landkreis Neu-Ulm kontrollieren regelmäßig mit Unterstützung der Bayerischen Bereitschaftspolizei, ob die Allgemeinverfügungen zum Coronavirus eingehalten werden. Erfreulich ist, dass sich der überwiegende Teil der Bevölkerung vorbildlich an die Beschränkungen hält. Vielen Dank hierfür! Leider kam es aber auch zu vereinzelten Verstößen. So mussten zum Beispiel in der Nacht von Samstag auf Sonntag zwei nicht gestattete Partys in Privatwohnungen aufgelöst werden. Diese wurden zur Anzeige gebracht. Wir weisen deshalb noch einmal ausdrücklich darauf hin, sich bitte an die Allgemeinverfügungen zu halten, das Haus nur bei triftigen Gründen zu verlassen und keine Privatpartys zu feiern! Die Polizei führt hierzu regelmäßig Kontrollen durch. Wenn gegen die Allgemeinverfügungen verstoßen wird, kann dies zur Anzeige gebracht und ein Bußgeld von bis zu 25.000 Euro verhängt werden.

Die Aktuellen Pressemitteilungen des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West gibt es unter
https://www.polizei.bayern.de/schwaben_sw/news/presse/aktuell/

Pressemitteilung des des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West vom 22. März unter
https://www.polizei.bayern.de/schwaben_sw/news/presse/aktuell/index.html/311457

Facebook
https://www.facebook.com/PolizeiSWS/

Allgemeinverfügungen
https://www.stmgp.bayern.de/

 

© Kerstin Weidner E-Mail

Zurück

Bildungsregion

 
BCKategorie 13.05.2015 11:57:52 Uhr | Landkreis Neu-Ulm | Aktuelle Mitteilungen | Startseite | Suche LK | Artikelkat

Ausgangsbeschränkungen - Polizei kontrolliert regelmäßig im Landkreis

Ausgangsbeschränkungen - Polizei kontrolliert regelmäßig im Landkreis

Wer gegen Verfügungen verstößt, hat mit einer Anzeige und einem Bußgeld zu rechnen

Die Polizeiinspektionen im Landkreis Neu-Ulm kontrollieren regelmäßig mit Unterstützung der Bayerischen Bereitschaftspolizei, ob die Allgemeinverfügungen zum Coronavirus eingehalten werden. Erfreulich ist, dass sich der überwiegende Teil der Bevölkerung vorbildlich an die Beschränkungen hält. Vielen Dank hierfür! Leider kam es aber auch zu vereinzelten Verstößen. So mussten zum Beispiel in der Nacht von Samstag auf Sonntag zwei nicht gestattete Partys in Privatwohnungen aufgelöst werden. Diese wurden zur Anzeige gebracht. Wir weisen deshalb noch einmal ausdrücklich darauf hin, sich bitte an die Allgemeinverfügungen zu halten, das Haus nur bei triftigen Gründen zu verlassen und keine Privatpartys zu feiern! Die Polizei führt hierzu regelmäßig Kontrollen durch. Wenn gegen die Allgemeinverfügungen verstoßen wird, kann dies zur Anzeige gebracht und ein Bußgeld von bis zu 25.000 Euro verhängt werden.

Die Aktuellen Pressemitteilungen des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West gibt es unter
https://www.polizei.bayern.de/schwaben_sw/news/presse/aktuell/

Pressemitteilung des des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West vom 22. März unter
https://www.polizei.bayern.de/schwaben_sw/news/presse/aktuell/index.html/311457

Facebook
https://www.facebook.com/PolizeiSWS/

Allgemeinverfügungen
https://www.stmgp.bayern.de/

 

© Kerstin Weidner E-Mail

Zurück

Aktuelle Mitteilungen